Friday, 4 September 2015

wedding bells: how to do specials for your wedding guests



This outfit is a throwback 
Dress: Mango (similar here)
Bag: Zara (similar here)
Heels: Zara (similar here)

Planning for our guests
If you're honest, between all the planning and organization, getting married is a chance to be selfish for one day. The bride and groom consume a whole day, and that of their guests, to celebrate the fact that they have found true love - as if that was not reason enough to remain silent for the rest of life, happily smiling. And what do our family and friends do? They celebrate and party to the limit, as if it was them who were getting married. For this they deserve the best, and therefore we are thinking a lot about how we can make the wedding great for them.
Two weeks before the wedding, we are making final arrangements and checking everything is in place. We’ve thought about what would make the wedding enjoyable for our guests, as seeing them having fun is very important for us.
It’s the small touches that show the guests “we’re glad you're here with us." This begins with the table decoration. Each of our guests will receive a small gift, the form of something sweet and a hand written place card. In addition, the table decoration guarantees a little fun in the form of bubbles and disposable cameras. Another highlight will be the candy bar, which is meant for both adults and children! To avoid any boredom, we have organized a photo booth for our guests which is supplied by the photographer. We have also bought some funny props for people to wear in the photos which you can buy in a craft shop or make yourself. After the wedding, we have the intention to give every guest a souvenir photo. And then there’s the guestbook, in which our guests can let their creativity flow. Of course, we cannot forget the little ones: Children will be provided with games and colouring books to help keep them occupied.
I hope I could give you a little inspiration and a few ideas to honour your guests. Stay tuned for what thoughts, fears and hopes face us a week before the wedding.

Plannung für unsere Gäste
Wenn man mal zwischen all der Planung und Organisation ganz ehrlich ist, dann ist heiraten schon eine verdammt egoistische Angelegenheit. Das Brautpaar lässt sich einen ganzen Tag dafür feiern, dass es die große Liebe gefunden hat; als wäre das nicht Grund genug, für den Rest des Lebens glücklich grinsend zu schweigen. Und was tun unsere Familie und Freunde? Feiern uns, dass die Schwarte kracht und freuen sich für uns, als wären sie es, die heiraten. Dafür verdienen sie das Beste und dafür haben wir uns überlegt was wir unseren Gästen Gutes tun können auf unserer Hochzeit.
Zwei Wochen vor der Hochzeit sind wir gerade dabei die einzelnen kleinen Nettigkeiten zu checken, welche wir uns überlegt haben. Wir haben uns Gedanken gemacht, was unseren Gästen eine Freude machen könnte, denn unser Fest wird uns umso mehr Spaß machen, wenn wir sehen wie viel Freude unsere Familie und unsere Freunde haben.
Das können kleine Signale sein, die zeigen: „Schön, dass du da bist“. Dies beginnt schon an dem Sitzplatz und an der Tischdekoration. Jeder unserer Gäste wird ein kleines Gastgeschenk, in Form von etwas Süßem und eine individuelle Tischkarte, vorfinden. Zudem garantiert die Tischdekoration ein wenig Spaß in Form von Seifenblasen und Einwegkameras. Ein weiteres Highlight wird die Candy Bar sein, bei der sich Groß und Klein reichlich bedienen kann. Damit keine Langeweile aufkommt, haben wir für unsere Gäste ein Fotobooth zusammen mit unserem Fotografen organisiert. Zudem kommen noch einige lustige Utensilien, die man in einem Faschingsladen kaufen oder auch selber Basteln kann, dazu. Nach der Hochzeit haben wir vor, jedem Gast sein eigenes Erinnerungsfoto zu schenken. In unserem Gästebuch können unsere Gäste ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich verewigen. Aber natürlich darf man nicht die kleinen Eherengäste vergessen. Kinder bekommen Spiele und Malbücher zur Verfügung gestellt.
Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren zu tollen Ideen und Nettigkeiten. Seid gespannt, welche Gedanken, Ängste und Hoffnungen uns eine Woche vor der Hochzeit durch den Kopf gehen.


No comments:

Post a Comment