Friday, 7 August 2015

wedding bells: how to find the perfect location for a wedding



Dress: Zara
Bag: Zara
Necklace: H&M
Bracelet: Tiffany & Co

Location
Wedding locations are like sand on the beach, there are thousands to choose from. But in order to find your perfect location you have to start the search well in advance; whether you want to celebrate outside in a tent, have a cosy get-together in a restaurant, a festival hall with more than 200 guests, a stylish and pompous affair in a castle, or a do-it-yourself wedding. The season and time of year is also key, as this sets a lot of the requirements and limitations for your location.
It was clear from the outset, with about 130 guests it would be difficult to find a beautiful location in the Rhein-Main area for early September. Another requirement was that we needed a location with a hotel nearby where the guests travelling from England could stay. We also decided to hold the wedding and the reception on the same day, which is not that common in Germany. This meant we needed a location for the reception that was nearby to a registry office.
Now, before heading off in search of the location, we need to return to the magic word: planning. Many venues have their own websites where you can find information and get first impressions. At this stage you can see whether or not the location is suitable for the number of people, this will save you a lot of time. Once you have filtered which venues are suitable, you should make appointments to discuss your wishes. This is recommended because when you go without an appointment, it may be that no one is there to speak to, or you don’t get the attention that you deserve as a bride and groom. If multiple locations are in the same direction, it is also advisable to coordinate the dates so that you can visit a few on the same day.
We looked at both hotel and palaces, as well as castles and country houses. Nevertheless, I can say from experience that it's really hard to find the perfect location. You cannot cover all wishes so be prepared to make compromises in some areas. After many visits, some highlights and some disappointments, we decided for a location called ‘Landhaus Hotel Waitz’ in Mühlheim am Main. The location has a wonderful wedding hall with a sweet winter garden and an outdoor garden with a patio and beach area. In addition, the English family can stay in the hotel and can avoid any extra stress on the day. One of the highlights of this location is the renowned cuisine, what’ more is that it also has an integrated registry office. We couldn’t believe our luck: This location almost matched our wish list exactly.
The staff and management have been great from the beginning, and have always made us feel secure and confident in our decisions. This is one of the most important aspects as in the end these people are behind a large part of the planning for our big day. They also invested hours to plan the perfect menu for our reception and blocked rooms to make sure there was plenty of space for our guests.
Many locations integrate the catering and food services, as well as the decoration. Of course, you also have the opportunity to contribute and give your opinion when you wish. I would highly recommended giving input into the buffet or menu as you know best what your family’s likes and tastes are. This can avoid any disappointment or surprises on the day as food can be a sensitive subject.
Although you probably already have a certain style in mind for your wedding, this only becomes really clear after you have chosen the location. We have given our creativity free rein and as we had opted for the ‘Landhaus’ style, we were able to choose colours, shapes, patterns and styles to fit. We opted for a country-style with lots of white and fresh pastel colours. To compliment this, you can match the selection of table decorations, flowers and possibly even invitations.
Phew, now one of the most important planning points is done, but this was only the start: more from us next week.


1.       Location
Orte, an denen man seine Hochzeit feiern kann, gibt es wie Sand am Strand, jedoch muss man sich vorab damit auseinandersetzen, in welchem Stil man feiern möchte. Ob man gerne im gemütlichen Beisammensein im Restaurant, in einer Festhalle mit mehr wie 200 Gästen, stilvoll und pompös in einem Schloss oder mit einer Do-it-yourself Hochzeit draußen im Zelt feiern möchte. Zudem sollte man sich Gedanken machen in welcher Jahreszeit, denn dies bestimmt vieles und grenzt einige Location aus.
Uns war von Anfang an klar, mit ca. 130 Gästen wird es schwierig sein eine schöne Location im Rhein-Main Gebiet anfang September zu finden. Ein weiteres Thema war, dass wir unbedingt eine Location mit einem Hotel in der Nähe brauchten, da die englische Familie dort nächtigen sollte und somit keine große Fahrten zur Location machen müsste. Zudem haben wir uns dafür entschieden die Trauung und die Hochzeitsfeier am selben Tag zu haben. Somit brauten wir eine Location, die nicht allzu weit von einem Standesamt entfernt ist.
Bevor man nun aufbricht und sich eine Location nach der anderen anschaut, ist auch hier wieder das Zauberwort: die Planung. Viele Locations sind im Internet vertreten und haben eine eigene Webseite, auf der man schon erste Eindrücke, Informationen aber auch die Kontaktdaten findet. Hier kann man schon im Vorfeld selektieren, ob die Location für die Anzahl an Personen geeignet ist oder nicht, denn so spart man sich den Weg und die Zeit. Bei den Locations, die nun geeignet sind, sollte man sich vorab per E-Mail oder Telefon einen Termin geben lassen. Dies ist zu empfehlen, denn wenn man ohne Termin auftaucht, kann es sein, dass keiner zu sprechen ist oder man nicht die gewünschte Aufmerksamkeit bekommen, die man als Brautpaar mit der Zeit entwickelt. Wenn mehrere Locations in derselben Richtung sind, ist es auch ratsam sich die Termine so zu legen, dass man diese an einem Tag abklappert. Hier spart man sich wieder Zeit, die man in andere Planung investieren kann.
Wir haben uns sowohl Hotelsäle und Schlösser als auch Burgen und Landhäuser angeschaut und besichtigt. Dennoch kann ich aus Erfahrung berichten, dass es echt schwer ist, die perfekte Location zu finden. Man kann nicht alle Wünsche, die man hat, berücksichtigen und muss hier und da gegebenenfalls Abzüge machen. Nach vielen Besichtigungen, einigen Highlights und Enttäuschungen fiel letztendlich unsere Wahl auf das Landhaushotel Waitz in Mühlheim. Hier haben wir einen wundervollen Hochzeitsaal mit einem süßen Wintergarten und einem Außengarten mit Veranda und Strandbereich. Zudem kann die englische Familie in dem integrierten Hotel übernachten und sind vor Ort und Stelle. Eines der Highlights dieses Landhauses ist die tolle renommierte Küche und ein integriertes Standesamt. Wir konnten unser Glück kaum glauben: Alles ist vorhanden und unseren Wünschen entsprechend!
Das Landhaus hat ein tolles Team dahinter stehend und hat uns von Anfang an ein sicheres Gefühl gegeben. Dies ist eines der wichtigsten Aspekte, die ich bemerkt habe, denn letztendlich stehen diese Menschen hinter einem großen Teil der Planung unseres glücklichsten Tages. Sie haben sich stundenlang Zeit genommen um mit uns das perfekte Buffet zu planen und haben ein Teil der Räume des Hotels für die kommenden Reservationen von unseren Gästen geblockt.
Viele Location haben das Catering und die Verpflegung, sowie die Dekoration mit integriert. Natürlich hat man hier Mitspracherecht und kann selber entscheiden, wie die einzelnen Komponenten aussehen sollen. Diesen Service haben auch wir in Anspruch genommen. Es empfiehlt sich das Buffet selber zusammenzustellen, denn man selber weiß, was die Familie gerne isst und was nicht. Somit können Enttäuschungen hinterher vermieden werden.
Obwohl man schon einen gewissen Stil der Hochzeit vor Augen hat, ergibt sich die konkrete Dekoration erst nach der Wahl der Location. Unsere Kreativität haben wir erst freien Lauf gelassen, als wir uns für das Landhaus entschieden hatten, denn somit konnten wir Farben, Formen, Muster und Stil direkt anpassen. Wir haben uns für einen Landhausstil mit viel weiß und frischen pastellfarben entschieden. Passend hierzu geschieht natürlich die Auswahl der Tischdekoration, Blumen und gegebenenfalls auch Einladungen.
Puh, nun ist also eines der größeren Planungspunkte geschafft, jedoch war dies erst der Auftakt: mehr von uns gibt es nächste Woche. 




No comments:

Post a Comment